Hilfe zur Selbsthilfe


Gib einen Menschen einen Fisch zu essen und er wird in ein paar Stunden weiter betteln. Bring ihm das Fischen bei, und er wird nie wieder Hunger leiden!

 

Hilfe zur Selbsthilfe bedeutet, Du erkennst, dass Du wertvoll bist!

 

Warum Selbstcoaching?

Dein ganzes Leben lang coachst Du Dich selbst und triffst Entscheidungen für Dein Wohlbefinden. Du hast gute Entscheidungen getroffen, wie du an den schönen Erinnerungen erkennen kannst. Und vermutlich schlechtere, die Dir Deine negativen Erinnerungen spiegeln. 

Wenn Du das Gefühl empfindest, die negativen überwiegen, dann liegt das nicht daran, dass Du ein schlechter Coach bist. Es liegt daran, dass du es gewohnt bist, dich schlecht zu fühlen. Wir blenden das Schöne aus und fokussieren uns auf das negative. Dadurch erleben wir gefühlt mehr, was uns ärgert und ängstigt, als das, was wir wirklich wollen. Im Selbstcoaching geht es um positive "Selbstsuggestion" und die stetige Erinnerung an Deine guten Gefühlen. Dadurch änderst du Deine Grundstimmung von "passiv-ängstlich" auf "aktiv-positiv" und änderst quasi mit einem Gedanken Dein ganzes Leben. :-)